Grenzgänger-Krankenversicherung Schweiz

Tipps rund um die Grenzgänger-Krankenversicherung

Im zweiten Quartal 2016 arbeiteten 308’175 Grenzgänger in der Schweiz. Davon leben der grösste Teil, also rund 169’000 Menschen, in Frankreich. 60’000 davon leben in Deutschland. Eine Frage, die häufig aufkommt: Wo müssen Grenzgänger sozialversicherungsrechtlich versichert sein? Und auch die Grenzgänger fragen sich: “Wo muss ich krankenversichert sein?”

Stephan Wirz ist Vertriebsleiter der Maklerzentrum Schweiz AG und beantwortet Ihre Fragen.

Herr Wirz, wen bezeichnet man in der Schweiz als Grenzgänger?

Grenzgänger ist jemand, der in einem EU/EFTA-Land wohnhaft ist, in der Schweiz arbeitstätig ist und eine G-Bewilligung (Grenzgänger) hat.

Ich bin in einem EU/EFTA-Land wohnhaft aber arbeite in der Schweiz. Wo muss ich krankenversichert sein?

Nach dem Erwerbsortprinzip der bilateralen Verträge zwischen der Schweiz und den EU/EFTA-Ländern, müssen Grenzgänger prinzipiell in der Schweiz versichert sein.

Ich wohne beispielsweise in Deutschland, kann ich bei meiner deutschen Krankenkasse versichert bleiben?

Ja, dies ist möglich. Grenzgänger, die entweder in Deutschland, Frankreich, Italien oder Österreich ansässig sind, haben ein Versicherungswahlrecht (Optionsrecht). Mit diesem Recht können Sie sich bis spätestens 3 Monate nach Antritt Ihrer Arbeitsstelle in der Schweiz von der schweizerischen Krankenversicherungspflicht befreien lassen, und bei Ihrer Versicherung im Land des Wohnsitzes bleiben.

Ist diese Entscheidung jedoch gefällt worden, so ist sie endgültig. Nur bei Änderungen des Familienstands wird den Grenzgängern erneut ein Versicherungswahlrecht von 3 Monaten ab Ereignis zugesprochen. Dies könnte eine Heirat, Scheidung, Verwitwung oder eine Geburt sein.

Können Ehepartner und Kinder auch über die Grenzgänger-Krankenversicherung versichert sein?

Ja, das können sie. Keines der Familienangehörigen darf jedoch arbeitstätig sein und die Kinder müssen unter 25 Jahren alt sein. Sollte ein Elternteil noch am Heimatort arbeiten, so bleiben die Kinder am Heimatort versichert. Nicht-arbeitstätige Familienmitglieder von Grenzgängern aus Dänemark, Spanien, England, Litauen, Portugal, Schweden oder Ungarn bleiben immer am Heimatort versichert.

Kann ich trotzdem noch zu meinem Arzt in Deutschland gehen?

Ja. Fällt eine medizinische Behandlung an, kann man als Grenzgänger wählen, ob man sich in der Schweiz oder am Wohnort (nach den jeweiligen gesetzlichen Bestimmungen) behandeln lassen möchte. Findet die Behandlung in der Schweiz statt, so gilt das Schweizer Recht mit Dienstleistungskatalog und Eigenbeteiligung an den Kosten der Grundversicherung. Findet die Behandlung am Heimatort statt, so gelten die dortigen Vorschriften.

Können Grenzgänger in der Schweiz zusatzversichert sein?

Ja, Sie können als Grenzgänger eine Zusatzversicherung in der Schweiz haben. Viele Krankenkassen bieten extra Zusatzversicherungspakete an, die spezifisch für Grenzgänger entwickelt wurden. Die Leistungen unterscheiden sich von der Grundversicherung zu den Zusatzversicherungen enorm. Hier sollten Sie immer die Krankenkassen vergleichen.

Welche Vorteile bietet eine Versicherung für Grenzgänger?

Die Grenzgänger-Versicherung kann man einzeln abschliessen oder aber als Komplettpaket. Das Komplettpaket enthält abgesehen von der Grundversicherung auch Zusatzversicherungen, von denen Sie als Grenzgänger profitieren können. Oft lohnt sich dies wegen der günstigeren Prämien in der Schweiz, oder auch wegen der Flexibilität, mit der man sich als Grenzgänger sowohl in der Schweiz als auch am Wohnort medizinisch behandeln lassen kann. Arbeiten Sie irgendwann nicht mehr in der Schweiz, können Sie problemlos wieder in die Krankenkassen Ihres Wohnorts eintreten.

Sollte ich eine Grenzgänger-Versicherung abschliessen oder bei meiner Krankenkasse in Deutschland bleiben?

Am besten informieren Sie sich mit der kostenlosen Krankenkassenberatung der Maklerzentrum Schweiz AG über die Vorteile einer Grenzgänger-Krankenversicherung. Unsere Berater stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite und helfen Ihnen dabei, Ihr passendes Grenzgänger-Versicherungspaket zu finden.